Tagesablauf

Unser Tagesablauf richtet sich nach den Bedürfnissen und dem Alter der Tageskinder.

Im Grunde wird er in etwa so ablaufen:

Während sich meine beiden Söhne in der Früh fertig für die Schule und den Kindergarten machen, heiße ich schon meine ersten Tageskinder willkommen. Dann bringen wir meinen jüngeren Sohn in den Kindergarten. Von dort ist es auch möglich Kinder mitzunehmen. 

Während wir auf die restlichen Tageskinder warten, können sich die anderen Kinder im freien Spiel beschäftigen.

Dann gibt es ein abwechslungsreiches Gabelfrühstück.

Danach spielen, malen oder basteln wir gemeinsam, hören Musik, tanzen oder lauschen spannenden Geschichten. Bei gutem Wetter gehen wir spazieren, spielen im Garten oder gehen auf den nahe gelegenen Spielplatz. Bei Schlechtwetter können sich die Tageskinder im Bällebad mit Kletterturm und Rutsche austoben. 

Nach einem ausgiebigen und kindgerechten Mittagessen, gibt es für die kleineren Tageskinder ein Mittagsschläfchen. Die anderen beschäftigen sich ruhig bzw. warten, dass sie abgeholt werden. 

In der Zwischenzeit kommt auch mein älterer Sohn von der Schule nach Hause. Falls es meine Kapazität und Zeit zulässt, wäre auch eine Abholung von der Schule (nähere Umgebung) möglich. 

In der Zwischenzeit gibt es für die Schulkinder ein Mittagessen bzw. werden die Hausübungen gemacht.

Nach dem Mittagsschlaf holen wir meinen jüngeren Sohn vom Kindergarten ab. 

Den Nachmittag verbringen wir wieder mit gemeinsamem oder freiem Spielen, toben im Garten, genießen eine Jause und warten bis alle Tageskinder abgeholt werden.